• Kongregation der Töchter der göttlichen Liebe

    Kongregation

    der Töchter der

    göttlichen Liebe

  • Kongregation der Töchter der göttlichen Liebe

    Kongregation

    der Töchter der

    göttlichen Liebe

  • Kongregation der Töchter der göttlichen Liebe

    Kongregation

    der Töchter der

    göttlichen Liebe

  • Kongregation der Töchter der göttlichen Liebe

    Kongregation

    der Töchter der

    göttlichen Liebe

Kongregation der Töchter der Göttlichen Liebe - Austria

Lebenssinn

Täglich geistlich leben

Wie alle anderen Christen leben Ordensleute das Leben der Kirche und schöpfen aus den Quellen der Heiligen Schrift, aus der Eucharistie, aus Gemeinschaft und Tradition.
Wie die Diözesanpriester und Ordensleute und viele andere Christen in der ganzen Welt beten die Töchter der göttlichen Liebe das Stundengebet der Kirche. mehr dazu …

Die Kongregation der Töchter der göttlichen Liebe...

... feiert am 22. August 2017 im Mutterhaus in Wien, Jacquingasse, das 50 jährige Bestehe der Österreichischen Provinz. Die Kongregation wurde 1868 von der Dienerin Gotttes Franziska Lechner in 1030 Wien gegründet. Mit dem Zerfall der Monarchie faltete sie sich in Provinzen in allen Kronländern auf.Im Folge der Übersiedlung des Generaltes nach Rom entstand die Österreichsche Provinz.
Mit diesem Fest begann die reguläre Kanonische Visitation der Generaloberin Sr. Maria Dulce Adams. Die Festgäste waren auch Zeugen der Gelübdeablegung der jungen Mitschwester Lucia Lukacsova FDC.
P. Franz Helm SVD, der Generalsekretär der Superiorenkonferenz, stand der liturgischen Feier vor. Mehr dazu...

 

Gelübde ablegen, erneuern, feiern

Ein Gelübde ist ein feierlliches öffentliches Versprechen. Ordensleute geloben Armut, Keuschheit und Gehorsam, in unserer Kongregation zunächst mehrmals für ein Jahr, dann auf Lebenszeit. Wir nennen dieses Versprechen Profess.

Es ist immer ein großer Moment, an dem der Himmel die erde berührt, wenn eine Ordensfrau ihre Gelübde ablegt oder nach 25, 50, 60 oder noch mehr Jahren erneuert. Verwandte, Freunde und die Mitschwestern versammeln sich um sie und feiern mit ihr. Mehr dazu....

50 Jahre Provinz

50 Jahre Provinz "Dreimal Wunderbare Mutter"

Von 1868 bis zum Zerfall der Monarchie waren fast alle Töchter der göttlichen Liebe Bürgerinnen der Monarchie. Bis zum Ersten Weltkrieg waren die Loslösungsbestrebungen der nicht deutschsprachigen Länder akut geworden. Mit den neuen politischen Grenzen zwischen unseren Gemeinschaften, mit dem Umstand, dass nicht mehr jede Tochter der göttlichen Liebe Deutsch sprach, mit dem wachsenden Bewusstsein nationaler Prägung, wurde die Kongregation schwerer so zu verwalten und als ein Ganzes spirituell zu prägen. Was tun? Hier mehr...

50 Jahre Provinz

150 Jahre Filiae Divinae Caritatis

Im Herbst feiern wir das 150 jährige Bestehen des Ordens - Congregatio Filiae Divinae Caritatis FDC. Wir freuen uns darauf, unser Jubiläum mit Ihnen gemeinsam zu feiern.

Weitere Details zu Zeit und Ort erfahren Sie hier in Kürze.